top of page

Stunde Null "Willkommen in Deutschland" Tour in Mannheim

Aktualisiert: 20. Nov. 2022


Stunde Null Mannheim

Mannheim ist eine geile Stadt. Das hat mal jemand gesagt, an dessen Namen ich mich zwar nicht mehr erinnern kann, aber zumindest kennt man Mannheim auch über seine Grenzen hinaus als „Moneeem“, das alles dank Bülent Ceylan. Doch halt, um den geht es hier heute nicht. Wir sind zu Gast bei Stunde Null Die Band aus dem Mekka des Deutschrocks, ja richtig Südtirol. Für mich immer wieder erstaunlich, wie viele Wahnsinns gute Bands aus dieser Region kommen. Stunde Null ist eine davon und hat zwei Anläufe gebraucht, um diese Tour endlich wahr werden zu lassen. Corona ist einfach nur lästig, könnte man sagen. Die Band ist aber nicht alleine unterwegs, sondern hat auf der ganzen Tour die Label-Kollegen namens Willkuer mit dabei! Darauf habe ich mich wirklich sehr gefreut, nachdem wir das Willkuer Heimspiel krankheitsbedingt absagen mussten. Die Location heute, das MS Complex, kannte ich bis dato noch nicht. Als Beschreibung passt am besten: Coole Location im Industriestil, mit wechselhafter Geschichte. Sehr zu empfehlen aus meiner Sicht! Um 20:04 Uhr fingen die Jungs aus dem Schwabenland an zu spielen. Der Opener „Bevor hier alles hochgeht“ fetzt ja live mal so richtig! Ein Kracher nach dem anderen, inkl. eines ganz neuen Songs wurden gespielt, und das MS Complex war am kochen.


Moritz hatte angekündigt die Hütte abzureißen und das ist voll gelungen.


Moritz Willkuer

Willkuer



Willkuer


Wow, das war echt gut. Willkuer ist auch nach 2021 ganz sicher keine unbekannte Band mehr und könnte auch bei vielen Veranstaltungen den Headliner spielen. Doch heute gehört dieser Part Stunde Null. Um 21:07 Uhr erklangen die ersten Töne der Südtiroler Combo mit „Alte Lasten liegen schwer“. Was hatte ich nicht alles gehört, wie schwierig das Fotografieren bei Stunde Null sein soll. Und ja, ich würde sagen... einfach kann ja jeder. Macht euch am besten selbst ein Bild, ob mir das gut gelungen ist an diesem Abend. Für mich war das mein erstes, aber ganz sicher nicht das letzte Konzert von den Südtirolern. Eine Wahnsinns-Power und Performance Show inklusive klettern am Stahlträger von Aaron. Aber auch ruhiger Töne beherrschen die Jungs aus Barbian. Jonas und Markus ergänzen sich einfach super und Michael so wie Kurt, der als Ersatz für Stefan an den Drums sitzt , runden, das Ganze als Stunde Null ab. Hier passt einfach alles. Unter anderem wurde auch der Song „Dieses Leben schreibt Geschichte“ gespielt. Ein toller Song. Aber auch Klassiker wie „Keiner stirbt heilig“ durften nicht fehlen.



Aaron Stunde Null

Jonas Stunde Null



Stunde Null


Fazit: Immer gerne wieder, ihr geilen Typen aus Barbian.


Mein Dank geht an Stunde Null das wir dabei sein durften. Danke auch an Willkuer. Schön euch endlich mal wieder gesehen zu haben und dem Veranstalter, das MS Complex, das ein tolles Security-Team auf die Beine gestellt hat und auch im Service sehr bemüht war.
Danke auch an die zahlreichen Fans, ohne die sowas überhaupt nicht möglich wäre. Ich verabschiede mich und sage: Bis zum nächsten Mal.

Die Tour geht noch bis zum 28.10.22 und wird bei den letzten beiden Shows noch von Silenzer als zweite Vorband ergänzt. Das sollte sich wirklich keiner entgehen lassen.



Marc

Hier geht es direkt zur ---> Photobox
224 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page