top of page
  • Bloody

Haune Rock Tag3

Aktualisiert: 21. Nov. 2022


Tag 3 beim Haune Rock und was soll ich sagen. Es ist nochmal vollkommen eskaliert.



Die ROGERS machten den Auftakt an diesem Tag. Eine gelungene Überraschung wie wir fanden, den die Band war offiziell gar nicht beim Line Up. Die Düsseldorfer Jungs rockten mit ihrem Punkrock das Gelände. Ich feier die Jungs schon ziemlich lange und konnte sie endlich Live erleben. Im Anschluss kam die Band SITE#4 aus Gießen/Lahn.


Mit der ALEX MOFA GANG füllte sich der Platz dann auch immer mehr.

Aber spätestens bei den Jungs von ENGST ging es heftig zur Sache. Sänger Matthias, die Rampensau, ließ es auf der Bühne krachen. Später konnte man ihn auch beobachten wie er den Pit während dem Auftritt von Massendefekt immer wieder anheizte. Mit dem gemeinsamen Auftritt von Matthias und Sebi haben sie die Bühne heftig gerockt.


Im Anschluss kam DIE RAPPELKISTE. Einige der Mitglieder waren Teil der Haune Rock Crew wie ich erfahren habe. Also quasi die Hauseigene Band. Die Sympathie war direkt da gegenüber der Band und lud auch direkt zum mitfeiern ein.


Mit MASSENDEFEKT wurde abgerockt, sowohl auf der Bühne als auch im Publikum. Circle Pit, Moshpit, die Meute vor der Bühne ließ es ordentlich krachen. Allen voran Matthias von ENGST 😁


MADSEN, was soll ich sagen. Eine mir bisher leider unbekanntere Band haben sie mich an dem Abend voll mitgerissen . Das Festivalgelände bebte mittlerweile und rund 2000 Menschen feierten als gäbe kein Morgen mehr. Leider musste ich selber während dem Auftritt von Madsen das Gelände aus gesundheitlichen Gründen verlassen wodurch ich die letzte Band VANITAS nicht sehen konnte. Aber ich bin sicher auch diese haben ordentlich abgerissen.

Und somit waren 3 Tage Festival zu Ende.

In der nächsten Photoserie bekommt ihr noch unser Fazit.

Viele Grüße

Eure Bloodys


ROGERS

SITE#4

ALEX MOFA GANG

ENGST

RAPPELKISTE

MASSENDEFEKT



MADSEN




233 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page